Nicolas Maillart

Nicolas Maillart

Engagiert, modern & nachhaltig Montagne de Reims

Mit über 300 Jahren Familientradition in der Champagne, leitet Nicolas Maillart in 9. Generation das Familiengut. Als engagierter Winzer schafft er es beste Terroir-Qualität mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Weinanbau zu verbinden.

  • Grand Cru & 1er Cru
  • 70% PN 30% CH
  • Barrique & Edelstahltank
  • 1753
  • 16 Hektar
  • 150.000
Montagne Reims

Mitgliedschaften

Les Artisans du Champagne

Besonderheiten

65 Jahre alte wurzelechte Pinot Noir Reben in Ecueil

Tradition und Nachhaltigkeit: dafür steht das Familiengut Maillart in Ecueil seit über 300 Jahren und wird inzwischen in 9. Generation von Nicolas Maillart geleitet. Die 16 Hektar Weinberge verteilen sich auf 1er Cru Lagen in Ecueil und Villers-Allerand sowie Grand Cru Lagen in Bouzy. Von ihren geernteten Trauben werden jährlich etwa 150.000 Flaschen Nicolas Maillart Champagner hergestellt.

Der Önologe Nicolas Maillart sammelte nicht nur Eindrücke der Welt, sondern hinterließ bereits seine Fußabdrücke in Südafrika und Amerika, wo er seine eigenen Weine vinifizierte. Er ist Teil einer neuen Generation von Winzern, die Tradition, Nachhaltigkeit und ökologische Modernität miteinander verbinden und einen hohen Respekt für ihr Terroir aufweisen.

 

Terroir und Keller

Die 1er Cru und Grand Cru Lagen verteilen sich über 50 Parzellen und sind von der Bepflanzung her mit einem hohen Pinot Noir Anteil ganz typisch für die Montagne de Reims: 75% Pinot Noir und 25% Chardonnay. Eine wahrhaftig bemerkenswerte Ausnahme stellen die 65 Jahre alten, wurzelechten (vor dem Einfall der Reblaus) gepflanzte Pinot Noir Reben in Ecueil dar, die die Grundlage für Nicolas Maillart’s Blanc de Noirs les Francs de Pieds Rarität bilden.

Mit nachhaltigen Ansätzen bringt Nicolas Maillart großen Respekt für sein Terroir und die Umwelt auf und versteht es gleichzeitig dauerhaft ökologische ebenso wie ökonomische Entwicklungen umzusetzen. Um das beste der Terroirs in seinen  Champagnern zum Ausdruck bringen zu können, verwendet er ausschließlich biologische Düngungsmittel, pflügt sein Land und verzichtet auf unnötige Behandlungen seiner Reben. Dies wiederum erlaubt ihm die Trauben in perfekter Reife zu ernten.

Im Weinkeller werden seine Champagner teils in Edelstahltanks, teils in Eichenfässern ausgebaut und vergoren. Die meisten Weine durchlaufen die malolaktische Gärung, bevor sie anschließend für mindestens 2,5 Jahre auf der Hefe ausgebaut werden. Um mehr Komplexität und Tiefe in seine Champagner zu bringen, wählt Nicolas Maillart beim Blending bis zu 40% Reserveweine für seine Champagner ohne Jahrgang.

Was die Jahrgangschampagner betrifft, so entscheidet Nicolas Maillart erst nach der Gärung und bei bereits fortgeschrittener Reife, ob aus der Jahresernte ein Vintage-Champagner wird.